Cover der Ausgabe 2014/2

Wirtschaft im ländlichen Raum

traverse, 2014/2

Editorial

Roman K. Abt, Katja Hürlimann, Bertrand Forclaz, Martina Ineichen

Wirtschaft im ländlichen Raum. Einleitung

Schwerpunkt

Adrian Zwahlen

Das Textil- und Transportgewerbe des mittelalterlichen Hofs «Schoretshueb», St. Gallen. Mikrogeschichte als wichtiger Zugang zur Erforschung des ländlichen Nebengewerbes

Ulrike Kruse

Hausväterliteratur. Praktische Ratgeber für eine imaginierte Landwirtschaft

Elise M. Dermineur

Frauen und Kredit in ländlichen Gemeinschaften im 18. Jahrhundert

Originaltitel: Les femmes et le crédit dans les communautés rurales au 18e siècle

Luigi Lorenzetti

Kargheit und Fragilität des alpinen Ländlichkeit. Spuren zweier Spielarten eines Abbilds (Tessin, Wallis, 1750–1914)

Originaltitel: Frugalité et fragilité dans la ruralité alpine. Les traces d’une double image (Tessin, Valais, 1750–1914)

Beat Bächi

Der «Muni-Krieg». Stiersperma und der Wandel der Zeit-Räume in der Viehzucht im 20. Jahrhundert

Leonore Scholze-Irrlitz

Im Windschatten der Globalisierung. Ethnologische Perspektiven auf den Diskurs um «entleerte Räume» und die Bedeutung von Arbeit im ländlichen Raum

Rahel Wunderli

«Ohne sie geht es nicht». Zur ökonomischen Relevanz von Familie in der schweizerischen Berglandwirtschaft seit 1950

Dorothee Ryser

«Ein tückisches Objekt». Die Käsefabrikation in der Schweiz im Spiegel von Qualitätsförderung und -sicherung

Porträt

Martin Roland

«e-codices». Porträt einer Schweizer Erfolgsgeschichte

Dokument

Gregor Spuhler, Georg Kreis

Eine Woche im September 1943. Die Rückweisung und Aufnahme jüdischer Flüchtlinge im Tessin durch Oberleutnant Erwin Naef

Debatte

Thomas Brückner

Das Verhältnis der Schweiz zur UNO. Gedanken zu einer Beziehungsgeschichte

code & design by eMeidi.com